Segelferien in Griechenland und in der Karibik
Newsletter Herbst 2019

Liebe TAMIRO Katamaran Freunde

 

 

 

 

Hast Du Probleme mit der Darstellung des Newsletters, so klicke bitte hier …

 

 

Mastinspektion vor der grossen Überfahrt

 

 

Die Saison 2019 ist fast vorbei: TAMIRO geht noch auf einen weitern Törn und wird dann am 9. November die 31-wöchige Charter-Saison beenden. TAMIRO II ist noch länger unterwegs - am 16.10. um 11 Uhr lokaler Zeit ist sie von Kos in Richtung Westen losgesegelt und wird etwa zwei Monate später in Guadeloupe eintreffen. Mit diesem Newsletter möchten wir Euch ein paar Informationen zur Atlantik-Überquerung, sowie der Saison 2020 geben.   

 

Die Themen zu diesem Newsletter:

§  Skipper-Trainings im 2020

§  Die Saison 2020 steht vor der Türe

§  Im Mai 2020: 900 Seemeilen - One Way Mallorca – Korfu

§  Die Vorbereitung auf einen 13’000km / 7’200nm Segeltrip nach Miami

§  Der 72 Stunden Boxenstopp

§  Unsere Reise: Von Kos nach Miami

§  Kommunikation und Sicherheit an Bord

§  Wieder neue Spielzeuge an Bord

 

 

 

Skipper-Trainings im 2020

Im Jahr 2019 haben wir vier Skipper-Trainings mit insgesamt 16 Teilnehmern durchgeführt. Aufgrund der Nachfrage werden wir auch dieses Jahr Skipper-Trainings auf S/C TAMIRO in Kos durchführen. Das erste findet über das Osterwochenende statt, die weiteren dann in der ersten Maiwoche. Bist Du daran interessiert? Die Daten, sowie die Kosten findest Du untenstehend. Das detaillierte Programm ist auf http://www.tamiro-catamaran.com/academy.php publiziert. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Dir das «Katamaran Segeln» mit einem Skipper-Training näherbringen könnten!

 

Von-Bis

Kosten

Bemerkungen

10.04-12.04.2020

EUR 1000

Osterwochenende

03.05-05.05.2020

EUR 850

 

06.05-08.05.2020

EUR 850

 

 

Die Saison 2020 steht vor der Türe

Auch wenn es noch fast 6 Monate geht bis die Saision 2020 startet, möchten wir Euch bereits daüber informieren. Beide Boote, TAMIRO und TAMIRO II werden in Kos / Griechenland stationiert sein. TAMIRO ist zu Beginn mit Skippertrainings beschäftigt und steht danach für Bareboat oder Skippered Chartertörns zur Verfügung. TAMIRO II steht ab dem 30.5, nach der Rückkehr aus der Karibik, wieder für Euch bereit. Bitte beachtet, dass TAMIRO II bereits sehr gut gebucht ist. Aber Achtung, auch der Buchungskalender von TAMIRO I füllt sich.

 

 

Im Mai 2020: 900 Seemeilen - One-Way Mallorca – Korfu (Griecheland)

 

«Safe the date»: Für alle, welche Meilen benötigen. In der zweiten Maihälfte segeln wir in etwa 7 Tagen 900 nautische Meilen mit TAMIRO II. Wir starten in Palma de Mallorca und von dort aus geht es via Sardinien, Sizilien in das Ionische Meer nach Korfu. Aktuell ist der Trip vom 16.5. bis 24.5.2020 geplant (Änderungen vorbehalten).

 

 

Die Vorbereitung auf einen 13'000km Segeltrip nach Miami

Die Vorbereitungen für die Reise über den Atlantik und quer durch die Karibik hat vor etwa 9 Monaten begonnen. Zu Beginn stand natürlich die Route und die Daten im Zentrum der Planung. Wann geht es los, welche Crews segeln das Boot von A nach B, segeln wir allein oder in einer Gruppe, usw. Weiter haben wir uns um das Thema der Ausrüstung gekümmert. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsausrüstung ging es auch darum, was wir an persönlicher Sicherheitsausrüstung mitnehmen (mehr dazu unter Kommunikation und Sicherheit an Bord), aber auch welche Ersatzzeile wir benötigen. Eine schwierige Entscheidung, denn alles kann kaputt gehen und unterwegs ist alles schwierig zu beschaffen. Schlussendlich und fast am wichtigsten: Die Verpflegung! Für die lange Reise haben wir zusätzlichen Stauraum für Lebensmittel geschaffen, aber auch einen 70 Liter Gefrierfach und einen Termomix wurden angeschafft. Auch haben wir uns professionelle Beratung bei einem Fischer geholt, wie wir am besten täglich einen Tunfisch fangen (wir hoffen, die Tage sind genug lang 😉). Die Planung von Kos nach Miami ist ein komplexes Projekt mit vielen Abhängigkeiten.

72 Stunden Boxenstopp

 

S/C TAMIRO II war nonstop diesen Sommer unterwegs. In verschieden Törns hat sie fast ganz Griechenland besegelt, auch bis an den nordwestlichen Punkt, die Insel Korfu. Das Boot benötigt deshalb eine ausgiebige Wartung, bevor es die weite Reise antreten konnte. Wir haben das Boot für 72 Stunden auf das Trockendock geliftet und Arbeiten wie drei Lagen Antifouling anbringen, das Polieren des Rumpfes, die Wartung der Saildrives, Motoren, Generators und des Wassermachers durchgeführt. Weiter wurde eine neue Ankerwinde eingebaut und Lackschäden am Rumpf ausgebessert. Vor der langen Reise mussten aber auch noch alle Softwaremodule ein Update erhalten. Etwa 30 elektronische Komponenten, welches das Boot steuern oder wichtige Informationen liefern, sind mit Software ausgestattet. Am Montagnachmittag und Dienstag war dann nochmals ein Testsegeln und das Beladen der Ausrüstung angesagt. Ersatzzeile im Wert von 6000 Euro wurden verstaut. Unter anderem … 50 Liter Motorenöl, 16 Ölfilter und Impeller, ein Dutzend Kraftstoff- und Luftfilter, einen Ersatzanker und -Winde, und so weiter… Da wir in der Karibik ja Tauchen wollen, musste auch das Tauchgepäck für acht Taucher noch an Bord … «Was, das Boot schwimmt noch», war einer der Kommentare, welche wir uns nach dem Beladen anhören mussten. 

 

Von Kos nach Miami und zurück

Ein Bild, das Text, Karte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Die Reiseroute von S/C TAMIRO II von Kos (Griechenland) nach Miami in Florida

 

13'000 Kilometer oder 7'000 nautische Meilen wird TAMIRO zurücklegen bis das Boot in Miami ist. Im ersten Teilabschnitt segelt die Crew unter Skipper Niko Reisch von Kos nach Palma de Mallorca (2300km, 1250nm, 12 Tage). Die Crew ist gut gestartet und befindet sich aktuell auf offenem Meer zwischen der Insel Kreta und Malta. Von Mallorca geht es dann via Gibraltar (Leg 2: 850km, 450nm, 7 Tage) nach Teneriffa (Leg 3: 1350km, 730nm, 5 Tage). In Teneriffa werden wir eine Woche Pause einlegen und das Boot und die Ausrüstung nochmals in allen Details überprüfen. Sollte alles passen, werden wir dann am spätestens am 24.11 von Teneriffa Süd nach Sao Vincente (kapverdische Inseln) segeln (1520km, 820nm, 5 ½ Tage). Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir 3200 nautische Meilen zurückgelegt … haben aber den Atlantik noch nicht überquert … 2080 nautische Meilen oder 3900 weit ist dann die eigentliche Überquerung, welche wir in 13 bis 15 Tagen absegeln möchten. Der 16.12. sollte es gemäss Plan sein, an welchem wir in Guadeloupe ankommen und französischen Boden betreten werden … karibisch-französisch – glücklicherweise! Dann beginnt der eigentliche Spass. Tauchen, Schnorcheln und karibisches Feeling geniessen. S/C Tamiro II wird dann etwa zwei Monate in der Gegend von Martinique bleiben. Verschiedene Crews werden die Wasser und Inseln der südlichen Karibik erforschen. Am 20.02. geht es dann von Guadeloupe nach St. Maarten und von dort aus weiter via britische Jungferninseln, Dominikanische Republik, Bahamas nach Miami, wo das Boot um den 25. April ankommen wird. Und nun zur Rückreise: diese dauert keine sechs Monate, sondern nur vier Wochen. Bequem auf einem Frachter geht es in zehn Tagen von Miami nach Palma de Mallorca und von dort aus unter einengen Kiels weiter nach Korfu, wo wir am 25.5.2020 ankommen werden.

 

 

 

 

Kommunikation und Sicherheit an Bord

 

 

Bildergebnis für iridium go

 

 

Viele von Euch werden sich fragen, was ist, wenn etwas passiert. Diese Frage ist ernst zu nehmen und wir haben uns darauf bestmöglich vorbereitet. Die gesamte Crew, welche über den Atlantik segeln wird, absolviert am 26.10. einen auf die möglichen Probleme ausgelegten Nothelferkurs. Dr. Peter Staub, ebenfalls ein Hochsee-Segler, wird mit uns die Handhabung eines Defibrillators, das Verbinden von Wunden, das Stabilisieren von Brüchen und das Spritzen von Medizin üben. Desweitern wird jedes Crewmitglied mit einem sogenannten Personal EPIRB und DSC Sender ausgestattet sein. Mit diesen beiden Sendern lässt sich ein Crewmitglied mittels Funksignale oder Satelliten orten und auffinden, sollte es «über Bord» gehen. Diese Geräte sind in der persönlichen Rettungsweste der Crewmitglieder eingebaut. Neben den Crewmitgliedern verfügt auch das Boot über ein EPIRB Sender. EPIRB steht für «Emergency Position Indicating Radio Beacon». Dieses Gerät übermittelt mittels Satelliten binnen zwei Minuten die aktuelle Position des Bootes an eine Seerettungsstelle am Land, welche dann eine Rettung initiiert. Ein Satellitentelefon wird ebenfalls an Bord sein. Neben der Telefonie können wir mit diesem den lokalen Wetterbericht herunterladen und einfache Textmeldungen empfangen und versenden. Das Internet wird also langsam, oder besser «sehr» langsam sein – aber wir haben ja viel Zeit.

 

 

 

Wieder neue Spielzeuge an Bord …

 

 

 

TAMIRO II hat im Rahmen der Atlantik-Reise ein paar technische Erweiterungen erhalten. Da die Crew etwa einen Tag früher in der Karibik sein will 😊, haben wir an TAMIRO II sogenannte Faltpropeller installiert. Diese falten sich beim Segeln zusammen und verringern somit den Widerstand. Das Boot segelt etwa ein halber Knoten schneller, was bei 14 Tagen einer Strecke von 168 nautischen Meilen oder einem Tag entspricht. Zudem wurde die Installation des CZONE Interface fertiggestellt. Mit dem neuen Interface lassen sich bequem die wichtigen Bootsdaten (z.B. Wassertiefe, Windgeschwindigkeit, etc.) abfragen – und dies auch wenn die Navigation ausgeschalten ist. Und zuletzt … ja – auch die aktuellen Daten der Yanmar Motoren sind nun über den Plotter auf der Helm Station abfragbar. Es werden neu die Drehzahl, der aktuelle Verbrauch, die Temperatur der Motoren, sowie die Betriebsstunden angezeigt.

 

 

 

Danke

Besten Dank für euer Interesse. Wir hoffen, euch mit euren Freunden und Familien auf S/C TAMIRO I oder S/C TAMIRO II im 2020 in Griechenland oder der Karibik begrüssen zu dürfen. Bei Fragen stehen wir euch gerne per Email (urs@tamiro-catamaran.com) oder Handy (+41 79 3417707) zur Verfügung.

 

 

 

 

 

TAMIRO Yachting

Martina und Urs Tanner

Weihermatt 51

6343 Rotkreuz

Schweiz

+41793417707

 

TAMIRO Catamaran MCPY

13 Nikolaou Manousi Str.

Kos, 85300

Dodecanese

Griechenland

charter@tamiro-catamaran.com

 

Wenn Du Dich von diesem Newsletter abmelden möchten, so sende uns bitte eine Email an charter@tamiro-catamaran.com